Schumann Songbook

Mathias Rüegg/Lia Pale and Friends

Der seit zehn Jahren verwendete Titel »öffnen«, der für spezielle Veranstaltungen, welche auch ausserhalb des Grossen Rittersaales stattgefunden haben, steht symbolisch für den Dialog zu anderen Klangräumen und Musiksparten. Er markiert die Absicht, die Ohren zu öffnen für Bekanntes in neuem Gewand, für Gewohntes in neuer Umgebung; denn auch das Hören kann der Routine anheimfallen und den Fächer der Aufmerksamkeit verschlossen halten. Die Schubladen für E- und U-Musik müssen immer wieder geöffnet werden, um den gegenseitigen Austausch zu fördern.
Mathias Rüegg, 1952 in Zürich geboren, wird als ­­„Grenzgänger“ zwischen Jazz und klassischer Musik bezeichnet, auch als ­„Jongleur der Musikgeschichte“. Er hatte in Graz Musik in beiden Bereichen studiert und sich 1976 in Wien nieder gelassen. Ein Jahr später gründete er das „Vienna Art Orchestra“ und 1983 den „Vienna Art Choir“. Komponieren, Arrangieren und die von ihm gegründeten Ensembles selber zu leiten machten seine Aktivitäten hör- und sichtbar und öffneten die Ohren mancher einseitig ausgerichteter Musikenthusiasten.

Rubrik:

Datum:
11. März 2018

Wo:
Schloss Rapperswil

Zeit:
17.00 Uhr

Preis:
VV/AK: CHF 50.–
Stud: CHF 25.–

Künstler:

Patronat: