2. Matinee

Eröffnung 27. Saison (Ausverkauft)

Leichtigkeit, Melancholie, Virtuosentum und musikalischer Schwung: Diese Zutaten verbindet das Wiener Salon Ensemble zu einer anregenden Wiener Melange. Von Wiener Musik geht ein ganz besonderer Duft aus, eine melancholische Aura von nostalgischer Zartbittersüsse.

Wiener Musik ist ein Genre für sich – ein ganzes Lebensgefühl. Wiener Musik lockt und verführt. Die Walzer, Ländler und Polkas erzählen Herzensgeschichten, sie klagen voller Wehmut, schwärmen vom grossen Glücksgefühl, erzählen vom Karnevalstreiben und von militärischen Schlachten. Scherz und Schmerz stehen nebeneinander, ebenso wie ein leidenschaftlicher Frohsinn und die Lust am leicht Morbiden. Wiener Musik verbindet – zwischen den Zeiten und den Herzen.

So verbindet diese Musik auch die vier Musiker des Wiener Salon Ensembles. Die Liebe zur Stadt Wien, in welcher sie gelebt und studiert haben, lässt sie immer wieder mit Hingabe im grossen Repertoire der Wiener Musik schwelgen.

Wiener Salon Ensemble mit
Elisabeth Harringer – Violine
Arthur Krachler – Violine
Johannes Gürth – Viola
Josef Gilgenreiner – Kontrabass

Brita Ostertag und Philipp Bachofner – Flöten
Edward Rushton – Klavier

Rubrik:

Datum:
21. Juni 2020

Wo:
Heubühnen-Saal

Zeit:
11.00 Uhr

Preis:
VV/TK: CHF 50.–

Künstler: